"Ich habe immer daran geglaubt, dass Automation die Zukunft ist".

Mit diesem Gedanken entschied sich Valerio Eugenio Alfonso in den späten 70er Jahren seinen Job als Bauleiter zu verlassen. Er gründete unser Unternehmen im Jahr 1980 mit dem Ziel, sowohl technische Exzellenz als auch einen hohen Standard an Service und Flexibilität zu erreichen. Heute arbeitet PRISMA Impianti überall auf der Welt, in verschiedensten Branchen und Kulturen, aber wir vergessen nie unsere Wurzeln und Werte.

Meilensteine

SAME
1980

Der erste Kern des Unternehmens, Same, wurde als Auftragnehmer für elektrische Montage und Instandhaltung gegründet.

PRISMA
1987

Eine neue Generation von Ingenieuren zündet die Gründung der „Prisma Automazione“, die sich auf Engineering und Prozesskontrolle konzentriert.

MECART
1988

Um schlüsselfertige Angebote „turn-key“ anbieten zu können, gründen Herr Alfonso und weitere Partner Mecart, ein Maschinenbau- und Montageunternehmen.

FUSIONIERUNG
1999

Die Gruppe wird zu einem Unternehmen mit dem Namen PRISMA Impianti zusammengeführt, das den Hauptsitz in ein neues Gebäude am aktuellen Standort verlegt.

GRÖSSTER AUFTRAG
2007

Das internationale Wachstum erreicht im Frühjahr 2007 seinen Höhepunkt, als wir einen 18,5-Mio €-Vertrag für die Modernisierung des Elektro- und Automatisierungssystems eines großen Hochofens erhalten. Dieser wird später durch eine 30-Mio €-Vereinbarung übertroffen.

HANDOVER
2011

Valerio Eugenio Alfonso bleibt Präsident und größter Aktionär, während sein Sohn Manuel Alfonso CEO wird, um unser Unternehmen zu neuen spannenden Herausforderungen zu führen.

Übernahme von Premier Integration LLC
2018

PRISMA erwirbt Vermögen von Premier Integration LLC in Ohio.

Soziale Verantwortung des Unternehmens

PRISMA Impianti setzt sich stark für die Bedürfnisse aller Interessengruppen ein, die als wesentliche Vermögenswerte für den Erfolg in unserer Unternehmenspolitik festgelegt sind. Unsere soziale Verantwortung erstreckt sich auf sichtbare Aktivitäten, die zugunsten unserer Umwelt und Gemeinschaft finanziert werden, wie etwa die Sicherheitsrenovierung der Festung von Gavi „Forte di Gavi“ oder die Gründung des „Sentiero Vallemme“, ein Rad- und Wanderpfad, der das schönes Tal „Val Lemme“ am Apennin-Gebirgszug durchquert.